Die wahre Natur des Menschen

Ist das, was von den meisten als schön bezeichnet wird natürlich?


Während den Spaziergängen am Gardasee sah ich am Weg leider viele Bäume, die für mich keinen gesunden Eindruck machten. Sie waren im Vergleich der letzten Jahre irgendwie abgemagert. Ich saß mich zu einigen der Bäume, fühlte und berührte sie.


Mir fiel auf, dass es rund um diese Bäume im Grunde recht wenig andere Bäume gab. Von Weitem sieht alles wunderschön aus, doch hier war ganz sicher die Einmischung von gefühllosen Menschen/Leuten ein Mitgrund für das Absterben der Bäume.


In den Grundstücken dahinter gab es nur perfekten Rasen mit vereinzelten ausgewählten Pflanzen, die zwar schön waren, doch auf mich wirkte das gesamte Bild unnatürlich.


Ich hatte das Gefühl, dass hier aufgrund der Veränderung, um die Landschaft zu ‚verschönern‘ und auf die Bedürfnisse der Touristen anzupassen, die eigentliche Schönheit und Natürlichkeit zerstört wurde und weiterhin wird.


Die Frage, die sich mir stellt:


Gibt es noch einen natürlichen LebensRaum?


Oder ist das, was wir an diversen Orten, in unterschiedlichen Ländern sehen schon längst von der wahren Natur entfernt?


All dies beschäftigt mich tief im Inneren.


Statt, dass sich die Menschen wieder mich sich selbst und ihrer eigenen, inneren Natur verbinden, wird alles getan, damit das Äußere zur Menschheit passt. 


Das Ergebnis ist eine denaturierte, indoktrinierte, gefühllose, auf Action und Spannung pochende, mit Chemie vollgepackte, nährstofflose, unnatürliche Gesellschaft, die weit weg von allem Natürlichen ist, geschweige denn vom SeelenLeben.


All dies schreibe ich aus meiner Mitte heraus, ohne emotionale Reaktion. Rein aus meinen jahrelangen Beobachtungen. Ohne zu verurteilen. Einfach nur die für mich beschriebene gefühlte Wahrheit.


Wollen Wir all das weiterhin?


Willst Du in so einer Welt leben?


Ich nicht.


Gut. Kommen wir zu dem, wovon ich weiß, dass es alle mit sich und der ursprünglichen Natur verbundenen Menschen leben wollen.


Sauberes Wasser, saubere und reine Luft, humusreiche Erde, biologische Nahrung (ohne ein Bio-Gütesiegel zu benötigen, da es ganz logisch und klar ist, dass alles bio ist), Wildkräuter, bunte Blumenwiesen, prächtige Wälder, natürlich angelegte Gärten mit Gemüsebeeten, Kräuterbeeten, Blumen, Bäumen, Sträuchern, natürlicher Wiese, naturbelassener Erde, Tieren und kreativ gebauten Gebäuden, die schonend auf der Erde stehen. Ein eigenes kleines Paradies, das in die gesamte Atmosphäre passt, da es für jeden Menschen klar ist, dass er Natur Natur Sein lässt.


Ein gesunder Mensch wird inspiriert von der wahren Natur. Die Natur des InnenRaums spiegelt die Natur des AußenRaums wider und umgekehrt. Alles beflügelt und nährt einander. Menschen leben gemeinsam dort, die sich ebenfalls beflügeln und inspirieren und einander so Sein lassen, wie sie Sind.


Tief in mir wusste ich, dass es das ist, was ich mir wünsche und immer wünschte. Wonach ich mich sehne.


Als Kleinkind wurde ich jedoch so traurig, sodass ich diese Welt wieder verlassen wollte. Da die Menschen um mich herum weit entfernt von ihrer Natur waren. Leider.


Doch ich bin hier hergekommen, um das in mir gefühlte wahre MenschSein wieder zu entdecken und Schritt für Schritt mehr zu verkörpern. Eine andere Option gibt es für mich nicht.


Ich sage klar und deutlich, dass ich mich nicht an eine denaturierte Gesellschaft anpassen werde oder mich irgendwie verstellen werde. All das hatte ich bereits gemacht und mir wurde klar, dass dies der größte Fehler meines Lebens war.


Ich sehe es als meine Pflicht den wahren Menschen in mir frei zu lassen. Und ihn zu zeigen. Überall. Egal, wo ich bin.


Ein Mensch, der zu sich steht und seine wahren Werte kennt, ist unaufhaltsam.


Ich finde, es ist an der Zeit unaufhaltsam zu Sein.


Bist Du dabei?


Herzliche Grüße vom Gardasee,
Nina


Am 05. Juli 2020

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: