Die Interview-Triologie mit Traugott Ickeroth

Teil 1

Wir sprechen über:


Die Menschheitsgeschichte – globale Katastrophen, die zu starken Veränderungen führten
Der Eingriff in die Genetik der Erdenmenschen
Die Zeit vor und nach dem Untergang von Atlantis, Mu/Lemurien
Wie und warum das Bewusstsein der Menschen kontrolliert worden ist, bzw. wird
Warum wir aktuell an einem Scheideweg stehen
Hintergründe zu Corona, den Masken, den PCR-Tests und mRNA Impfungen
Mögliche Wege der Zukunft
u.v.m.

Teil 2

Wir sprechen über: Kontrollstrukturen der Menschen und der Erde

  

Wie das Erdgitternetz zur Bewusstseinskontrolle manipuliert wurde,

welche unterirdischen Bauten und Verbindungen es gibt,

wozu Logen erschaffen worden sind und was deren Absichten sind,

wie und warum Wissen unterdrückt worden ist,

wie den Menschen Energie abgezogen wird oder

welche Experimente und Programme es zur Modifizierung und/oder Auslöschung der Menschen gibt.

Teil 3

Du möchtest mehr zum Thema Menschheit am Scheideweg erfahren?

Sei dabei und melde Dich gleich hier für den Menschheit am Scheideweg Kongress an.

Über Traugott Ickeroth

Traugott Ickeroth

Traugott Ickeroth inkarnierte 1962 in Saarbrücken. Er besuchte das humanistische Gymnasium, später Vorlesungen in Psychologie und Philosophie und begann sich zu dieser Zeit sehr für Spiritualität und später auch für die okkulten Seiten des Lebens zu interessieren. Es folgte eine Weltreise sowie längere Auslandsaufenthalte, z.B. in Indiens diversen Ashrams.

 

Durch persönliche Erfahrungen, vor allem durch Rückführung etlicher Klienten und dem aufmerksamen Beobachten politischer Vorgänge wurde ihm klar, daß wir alle in Unwissenheit gefangen und bis zum Anschlag manipuliert werden.

 

Die Bruderschaften global agierender Geheimlogen scheinen vordergründig den Hammer zu führen. Doch es gibt mysteriöse Mächte, Kräfte und Gewalten, die hinter oder besser über ihnen stehen und tatsächlich verantwortlich zeichnen. Parallel stieß er durch Regressionstherapie, die er mit einigen Klienten durchführte, auf Möglichkeiten, verborgenes Wissen abzurufen. Das Tor hat sich geöffnet… 

Die Veranstalterin

Nina Muigg

Seit meiner frühsten Kindheit wollte ich das erkennen, erfahren und erforschen, was wahr ist statt mir schön zurechtgerückte Geschichten anzuhören und dem blind zu glauben. Ich bemerkte intuitiv oft, dass irgendetwas hier nicht stimmt. Und das, seit ich hier auf dieser Erde bin. 

 

Ich wollte tiefer gehen und die Sehnsucht nach der Wahrheit, der wahren Absicht und der  wahren Geschichte hinter allem ist seitdem zunehmend gewachsen. Zuerst die Sehnsucht nach der Beleuchtung der weltweit stattfindenden Manipulation und im weiteren Sinne die Sehnsucht nach dem Erforschen der ursprünglichen Natürlichkeit und dem, wie Leben wirklich gedacht ist.

 

Darin liegt mein Antrieb und es sind meine Beweggründe für das, was ich tue.

Ich möchte dazu beitragen, dass Menschen hinter Fassaden blicken können und blicken wollen. 

 

Meine Aufgaben sehe ich im Öffnen von Bewusstseinsräumen, sowie in der Führung von Interviews zu Themen wie bewusste Lebensgestaltung, Beleuchtung von Manipulation und allem, was am Weg der Eigenverantwortung beitragen kann.